Eigentlich ohne Grund

Beim Vorbeigehen: Mann ruft laut Hitlergruß

München - Eigentlich ging ein 39-Jähriger nur an einer Gruppe Polizisten vorbei. Doch das reichte ihm schon, um "Sieg Heil" zu rufen.

Wie die Polizei mitteilt, ging der Mann am Mittwoch gegen 21 Uhr hinter einem Festzelt an einer Einsatzgruppe vorbei.

Im Vorbeigehen schrie er laut, auch für Außenstehende deutlich zu hören, "Sieg Heil". Die Einsatzgruppe wurde zu diesem Zeitpunkt bei ihrer Streife von einem Kamerateam unserer Online-Redaktion begleitet. 

Hier Sehen Sie das Video

Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der dann doch sehr weinerliche 39-Jährige aus dem Gewahrsam entlassen, wie die Polizei mitteilt.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Oktoberfest an Tag 6: Gestrickte Lederhosn und Highlife in den Zelten

Tag 6. Wir befinden uns in der ersten Woche des Oktoberfests 2017. Heute Morgen musste die Wiesn-Feuerwehr einen spektakulären Brand löschen. Unsere …
Oktoberfest an Tag 6: Gestrickte Lederhosn und Highlife in den Zelten

Kommentar zur Wiesn-Bilanz: Ein Fest der Münchner

Nach 18 Tagen ist die längste Wiesn der jüngeren Vergangenheit Geschichte. Zeit für eine Bilanz. Merkur-Redakteur Peter Schmidt sieht das größte …
Kommentar zur Wiesn-Bilanz: Ein Fest der Münchner

Oktoberfest 2017: Das ist das Armbrustschützen-Zelt

Urig und gesellig: Wer im Armbrustschützenzelt einkehrt, fühlt sich wie auf einem bayerischen Dorffest. Kein Wunder, dass man in diesem Bierzelt …
Oktoberfest 2017: Das ist das Armbrustschützen-Zelt

Verwirrung um Anstich-Fass im Schottenhamel 

Zwei Schläge brauchte Dieter Reiter am Samstag beim Anstich im Schottenhamel. Doch ein Zuschauer der BR-Übertragung bemerkte ein wichtiges Detail.
Verwirrung um Anstich-Fass im Schottenhamel