Eigentlich ohne Grund

Beim Vorbeigehen: Mann ruft laut Hitlergruß

München - Eigentlich ging ein 39-Jähriger nur an einer Gruppe Polizisten vorbei. Doch das reichte ihm schon, um "Sieg Heil" zu rufen.

Wie die Polizei mitteilt, ging der Mann am Mittwoch gegen 21 Uhr hinter einem Festzelt an einer Einsatzgruppe vorbei.

Im Vorbeigehen schrie er laut, auch für Außenstehende deutlich zu hören, "Sieg Heil". Die Einsatzgruppe wurde zu diesem Zeitpunkt bei ihrer Streife von einem Kamerateam unserer Online-Redaktion begleitet. 

Hier Sehen Sie das Video

Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der dann doch sehr weinerliche 39-Jährige aus dem Gewahrsam entlassen, wie die Polizei mitteilt.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mehr Security: Wiesn-Sicherheit wird noch teurer

Die Sicherheit für das Oktoberfest 2017 wird teurer. Kosten für zusätzliche Ordner lassen Budget um 800.000 Euro steigen. Die Gesamtausgaben steigen …
Mehr Security: Wiesn-Sicherheit wird noch teurer

Oktoberfest-Halbzeit: Leichte Besucher-Steigerung zum Vorjahr

Das mittlere Wiesn-Wochenende ist der Zeitpunkt, zu dem eine erste Bilanz gezogen wird. Heuer sieht es zwar nicht nach Rekorden aus, aber eben doch …
Oktoberfest-Halbzeit: Leichte Besucher-Steigerung zum Vorjahr

„Liebe Petra, das Dirndl zwickt“: Diese Postkarten verschicken die …

Nicht nur in den Bierzelten geht die Post ab. Gleich am Haupteingang zum Oktoberfest finden Besucher Jahr für Jahr das Wiesn-Postamt. Wir schauen …
„Liebe Petra, das Dirndl zwickt“: Diese Postkarten verschicken die Wiesn-Besucher

Pater Paul Schäfersküpper segnet das Museumszelt

Am Dienstag hat Schausteller-Pater Dr. Paul Schäfersküpper das Museumszelt auf der Oidn Wiesn auf dem Oktoberfest 2017 gesegnet.
Pater Paul Schäfersküpper segnet das Museumszelt