Bier aus Stinkstiefeln schlürfen

Pfui! Widerlicher Trend auf der Wiesn setzt sich offenbar heuer fort – auch Frauen tun's

+
Bah: Mehrere Wiesn-Besucher trinken ihr Bier aus dem Schuh.

2015 haben wir bereits einen echten Ekel-Trend auf der Wiesn ausgemacht. Leider setzt sich dieser offenbar auch jetzt, drei Jahre später, fort.

Die Ekel-Aktion auf dem Oktoberfest setzt sich offenbar drei Jahre nach unserem ersten Artikel (siehe unten) fort. Davon zeugt etwa dieses Instagram-Foto, das am mittleren Wiesn-Samstag gepostet wurde. Die Hashtags deuten darauf hin, dass es tatsächlich am Samstag (29. September) entstanden ist - verifiziert ist dies natürlich nicht.

Das Trinken aus einem Schuh, auch „shoey“ genannt, wird gerne in Australien auf Partys praktiziert. Formel-1-Fahrer Daniel Ricciardo, der seine Siege mit Schampus aus dem Rennschuh feiert, machte es zu seiner Siegerpose. Auf der Wiesn löst das Ekel bei den einheimischen Gästen aus.

Nicht nur Männer - die bei der Unsitte des Mass-Exens wohl in der Mehrheit sind - scheinen das unnötige Ritual zu machen. 

Unser Artikel aus dem Jahr 2015: Schuh-Trinken auf dem Oktoberfest

München - Bei dieser Aktion zieht es einem die Schuhe aus! Ein ziemlich widerlicher Trend zeichnet sich vor allem auf den Social-Media-Kanälen ab.

Dort sind Wiesn-Besucher zu sehen, wie sie ihr Bier zunächst in die Schuhe schütteten und dann daraus tranken. Hallo, geht’s noch?! Zwar scheint dieser neue Ekel-Trend zumindest etwas gesünder als das abstoßende Mass-auf-Ex-Trinken. Ein viel schöneres Bild geben aber die Damen und Herren mit ihrer Schuh-Schlürferei auch nicht ab.

Besonders die Fotos einer blumenbekranzten Dame gingen um die Welt: Sie wurde gleich am Eröffnungstag von mehreren Presseagenturen dabei abgelichtet, ihre Mass in den Stiefel umzuschütten und dann daraus zu trinken.

Die Nutzer auf unserer Facebook-Seite Oktoberfest zeigen sich schockiert. "Allein vom Foto kann ich sagen: das ist keine Münchnerin", so Nicole K. "Der bring ich mal meine Arbeitsschuhe vorbei. Dann war das ihr letzter Schluck", lacht Matthias G.

Auch bei web.de kommentieren Beobachter angewidert. "Widerlich dieses Blumenkind!", schimpft Userin Diana. Michael S. hingegen gewinnt der Sache ein Schmunzeln ab: "Manchmal ist das Trinken aus dem Stiefel die einzige Möglichkeit, der überteuerten Brühe, die viele da als Bier verkaufen, etwas Geschmack beizubringen." Auf welche absurden Ideen die Wiesn-Gäste möglicherweise noch kommen? 

Alle Wiesn-News gibt's hier im Ticker.

lin 

Meistgelesene Artikel

Wiesn-Serie: Diese beiden sind immer hoch auf dem Fest-Wagen

O‘zapft is‘ heißt es am 22. September zum Anstich der 185. Wiesn. In unserer Serie stellen wir die wichtigen Protagonisten vor. Diesmal Nicola und …
Wiesn-Serie: Diese beiden sind immer hoch auf dem Fest-Wagen

Wiesn-Serie: Herzkasperlzelt - Strauß schlägt wieder zu

Am 22. September startet das 185. Oktoberfest. In unserer Serie beschäftigen wir uns heuer eigentlich mit dem Wirte-Einzug. Heute gibt es eine …
Wiesn-Serie: Herzkasperlzelt - Strauß schlägt wieder zu

Oktoberfest 2018: Das sind die extremsten Stammgäste der Wiesn

Über 100.000 Besucher werden jeden Tag auf dem Oktoberfest erwartet, manche von ihnen besuchen die Wiesn sogar häufiger. Wir stellen Ihnen die …
Oktoberfest 2018: Das sind die extremsten Stammgäste der Wiesn

Kein Mann kann Lauras Teufelsrad-Rekord auf der Wiesn brechen – nicht …

Wir haben ein Video vom Oktoberfest 2013 wiederentdeckt, das Sie kennen sollten: Es zeigt ein Schausteller-Mädchen, das auf dem Teufelsrad einen …
Kein Mann kann Lauras Teufelsrad-Rekord auf der Wiesn brechen – nicht mal fast