Hier müssen Sie zum Dampfen nicht raus

E-Zigaretten nur in einem Oktoberfest-Zelt erlaubt

+
E-Zigaretten sind nur in einem Oktoberfest-Zelt erlaubt.

München - In den Festzelten auf dem Oktoberfest herrscht striktes Rauchverbot. Doch wie sieht es mit E-Zigaretten aus? Die sind auf der Wiesn nur in einem Festzelt erlaubt.

An das Rauchverbot in den Festzelten des Oktoberfestes haben sich seit 2010 fast alle Wiesn-Besucher gewöhnt. Doch die unterschiedlichen Rahmenbedingungen in den einzelnen Zelten stoßen immer mal wieder auf Unmut. Mal gibt es eigene Raucherbalkone, mal Wiedereinlasskarten, damit die Wiesn-Besucher nach dem Qualmen zurück an ihren Tisch können. So mancher Raucher würde wohl gerne auf E-Zigaretten ausweichen. Dabei handelt es sich nicht um echte Glimmstängel, sondern um ein elektrisch beheiztes Gerät, bei dem eine aromatisierte Flüssigkeit verdampft. Das dabei entstehende Aerosol wird dann inhaliert.

Der Vorteil von E-Zigaretten: Die Gefahren des Passivrauchens sind nicht mit denen beim Tabakkonsum vergleichbar. So begründete jedenfalls das Verwaltungsgericht Köln im Februar 2014 ihr Urteil, dass E-Zigaretten in Gaststätten nicht verboten seien (Az.: 7 K 4612/13).

Für die Festzelte auf dem Oktoberfest hat das Urteil erstmal keinerlei Auswirkung - denn hier gilt laut Kreisverwaltungsreferat (KVR) das Hausrecht der Wiesn-Wirte. Das heißt also, jeder Festzelt-Betreiber kann selbst entscheiden, ob er E-Zigaretten erlauben will oder nicht. Laut einer Mitteilung von PowerCigs erlaubt unter den 14 Festzelten nur das Hofbräu den Gebrauch von E-Zigaretten. Hier müssen die Wiesn-Besucher zum Dampfen nicht vor die Tür, sondern können im Zelt bleiben. Für die Raucher in den anderen Zelten heißt es weiterhin: Raus an die frische Luft.

In welchen Zelten es eigene Raucherbereiche gibt, erfahren Sie hier.

lot

Meistgelesene Artikel

Mehr Security: Wiesn-Sicherheit wird noch teurer

Die Sicherheit für das Oktoberfest 2017 wird teurer. Kosten für zusätzliche Ordner lassen Budget um 800.000 Euro steigen. Die Gesamtausgaben steigen …
Mehr Security: Wiesn-Sicherheit wird noch teurer

Oktoberfest-Halbzeit: Leichte Besucher-Steigerung zum Vorjahr

Das mittlere Wiesn-Wochenende ist der Zeitpunkt, zu dem eine erste Bilanz gezogen wird. Heuer sieht es zwar nicht nach Rekorden aus, aber eben doch …
Oktoberfest-Halbzeit: Leichte Besucher-Steigerung zum Vorjahr

„Liebe Petra, das Dirndl zwickt“: Diese Postkarten verschicken die …

Nicht nur in den Bierzelten geht die Post ab. Gleich am Haupteingang zum Oktoberfest finden Besucher Jahr für Jahr das Wiesn-Postamt. Wir schauen …
„Liebe Petra, das Dirndl zwickt“: Diese Postkarten verschicken die Wiesn-Besucher

Pater Paul Schäfersküpper segnet das Museumszelt

Am Dienstag hat Schausteller-Pater Dr. Paul Schäfersküpper das Museumszelt auf der Oidn Wiesn auf dem Oktoberfest 2017 gesegnet.
Pater Paul Schäfersküpper segnet das Museumszelt