Von hinten angeschlichen

Miese Attacke: Mann fasst Frau in den Schritt

München - Am ersten Wiesn-Tag ist es zu einer miesen Attacke gekommen: Ein 30-Jähriger hat eine Frau von hinten begrapscht.

Üble Attacke am späten Samstagnachmittag auf der Wiesn! Eine 20-Jährige befand sich zusammen mit ihrer Freundin auf dem Rückweg von der Toilette zu ihrem Platz im Biergarten eines Festzeltes. Plötzlich trat ein 30-jähriger Italiener von hinten an sie heran und begrapschte die Frau über das Dirndl am Geschlechtsteil.

Nachdem die Frau laut aufschrie, flüchtet der zunächst Unbekannte. Kurze Zeit später konnte die Frau den Mann in der Menge wiedererkennen und rief umgehend den Sicherheitsdienst hinzu. Dieser übergab ihn den hinzugerufenen Einsatzkräften der Polizei. Der Mann war stark alkoholisiert. Er wurde zur Wiesn-Wache gebracht. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wurde er von dort entlassen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mehr Security: Wiesn-Sicherheit wird noch teurer

Die Sicherheit für das Oktoberfest 2017 wird teurer. Kosten für zusätzliche Ordner lassen Budget um 800.000 Euro steigen. Die Gesamtausgaben steigen …
Mehr Security: Wiesn-Sicherheit wird noch teurer

Oktoberfest-Halbzeit: Leichte Besucher-Steigerung zum Vorjahr

Das mittlere Wiesn-Wochenende ist der Zeitpunkt, zu dem eine erste Bilanz gezogen wird. Heuer sieht es zwar nicht nach Rekorden aus, aber eben doch …
Oktoberfest-Halbzeit: Leichte Besucher-Steigerung zum Vorjahr

„Liebe Petra, das Dirndl zwickt“: Diese Postkarten verschicken die …

Nicht nur in den Bierzelten geht die Post ab. Gleich am Haupteingang zum Oktoberfest finden Besucher Jahr für Jahr das Wiesn-Postamt. Wir schauen …
„Liebe Petra, das Dirndl zwickt“: Diese Postkarten verschicken die Wiesn-Besucher

Pater Paul Schäfersküpper segnet das Museumszelt

Am Dienstag hat Schausteller-Pater Dr. Paul Schäfersküpper das Museumszelt auf der Oidn Wiesn auf dem Oktoberfest 2017 gesegnet.
Pater Paul Schäfersküpper segnet das Museumszelt