Einschränkungen für Radler

Die Wiesn wächst wieder: Der Aufbau läuft

+
Die ersten Anzeichen der Wiesn: Das Zelt für die Ochsenbraterei wird heuer komplett neu gebaut.

Die Theresienwiese putzt sich bereits für die Wiesn 2017 heraus. Das bedeutet in den kommenden Wochen Einschränkungen für Radler. Hier gibt es die wichtigste Termine des Aufbaus.

München - Wer derzeit über die Theresienwiese schlendert, sieht den ersten Vorboten des Herbstes. Das grüne Gerippe der Ochsenbraterei steht bereits. Die heiße Aufbauphase für die Wiesn beginnt am 10. Juli - dann wird es auch für Radfahrer und Fußgänger komplizierter, das Gelände zu überqueren.

Aus Sicherheitsgründen ist das Betreten der Großbaustelle auf der Theresienwiese nämlich grundsätzlich nicht erlaubt. Zumindest bis Ende August bleibt jedoch ein ausgeschilderter Fuß- und Radweg über das Gelände offen.

Wiesn-Aufbau: So kommen Sie trotzdem über die Theresienwiese

Bis 21. August werden nur große Festhallen gebaut

Ab dem 10. Juli sind zunächst die großen Festhallen dran. Ab dem 21. August dürfen dann die kleineren Betriebe loslegen - die Hühnerbratereien, Cafés und Imbisshallen. Eine Woche später dürfen dann die großen Fahrgeschäfte mit ihrem Aufbau beginnen, wiederum eine Woche später, ab 4. September, sind dann die Schaustellergeschäfte an der Reihe - bevor es dann am 16. September endlich losgehen kann.

Für Radler bedeutet das: Die Matthias-Pschorr-Straße von der Bavaria bis zum Esperantoplatz ist vom 10. Juli bis 3. September eingeschränkt nutzbar. Wochentags, 20 bis 6 Uhr, und an den Wochenenden ist die Matthias-Pschorr-Straße frei zugänglich. Von Montag bis Freitag, täglich 6 bis 9 Uhr und 16 bis 20 Uhr, ist mit zehnminütigen Sperrungen ab jeder vollen Stunde zu rechnen. Montag bis Freitag, jeweils 9 bis 16 Uhr sowie ganztags vom 4. bis 15. September, bleibt diese Querung gesperrt.

Mk.

Meistgelesene Artikel

Oktoberfest-Halbzeit: Leichte Besucher-Steigerung zum Vorjahr

Das mittlere Wiesn-Wochenende ist der Zeitpunkt, zu dem eine erste Bilanz gezogen wird. Heuer sieht es zwar nicht nach Rekorden aus, aber eben doch …
Oktoberfest-Halbzeit: Leichte Besucher-Steigerung zum Vorjahr

„Liebe Petra, das Dirndl zwickt“: Diese Postkarten verschicken die …

Nicht nur in den Bierzelten geht die Post ab. Gleich am Haupteingang zum Oktoberfest finden Besucher Jahr für Jahr das Wiesn-Postamt. Wir schauen …
„Liebe Petra, das Dirndl zwickt“: Diese Postkarten verschicken die Wiesn-Besucher

Pater Paul Schäfersküpper segnet das Museumszelt

Am Dienstag hat Schausteller-Pater Dr. Paul Schäfersküpper das Museumszelt auf der Oidn Wiesn auf dem Oktoberfest 2017 gesegnet.
Pater Paul Schäfersküpper segnet das Museumszelt

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig …

Es stand bereits seit Oktober fest; jetzt ist es so weit: Der Sprecher der Münchner Wiesnwirte Toni Roiderer legt sein Amt nieder. Sein Nachfolger …
Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt