Was steckt hinter dem Wiesn-Mythos

Alkoholfreie Mass für Betrunkene - gibt's das wirklich? 

+
Es ist eins der hartnäckigsten Wiesn-Gerüchte: Bedienungen jubeln Betrunkenen heimlich alkoholfreies Bier unter. 

München - Es gehört zu den Mythen auf dem Oktoberfest - und hält sich auch nach Dementis hartnäckig: Angeblich jubelt mache Bedienung einem allzu betrunkenen Gast zwischendurch auch mal eine alkoholfreie Mass unter.

Der Wiesn-„Tatort“ am ersten Fest-Sonntag hat die Mär neu aufleben lassen. Wirte stellen klar: Geht gar nicht. Denn das wäre Betrug.

„Der Gesetzgeber sagt: Wenn jemand einen Schweinsbraten bestellt, muss er eine Schweinsbraten bekommen“, sagt der Wirt des Löwenbräuzelts, Wiggerl Hagn. „Wenn der Gast eine Mass Bier bestellt, kriegt er eine Mass Bier. Egal wie betrunken er ist. Oder er kriegt gar kein Bier mehr.“ Oder aber die Bedienung könne ihn im Gespräch überzeugen, dass er nun auf alkoholfreies Bier umsteigen sollte.

Tatsächlich hat die Mär aber einen kleinen wahren Hintergrund. Als das alkoholfreie Bier aufkam - „das ist gut 20 Jahre her“ - habe eine Bedienung allzu feuchtfröhlichen Italienern eine alkoholfreie Maß hingestellt. „Man hat das sofort unterbunden“, sagt Hagn. Schon damals hätten Strafen in Höhe von 30 000 Mark gedroht. Aufgeflogen sei das Ganze, weil versehentlich ein Münchner das für einen Italiener bestimmte alkoholfreie Bier bekam. „Der Münchner hat das sofort gemerkt.“ Im Gegensatz zu den italienischen Gästen.

Hagn verwies auch eine andere Darstellung im „Tatort“ in den Bereich der Gerüchte: Dass Bedienungen zum Schutz vor allzu ungezügelten Gästen eine Radlerhose unter dem Dirndl tragen. „Wenn eine Bedienung eine Radlerhose trägt, dann, weil es ihr zu kalt ist“, sagt Hagn. Keine seiner Bedienungen habe Probleme mit Grapschern bekommen. Es sei den Gästen klar, „dass die Wiesn-Bedienung eine Respektsperson ist. Und da weiß der Gast: Die hab' ich gut zu behandeln.“

Noch mehr Infos vom Oktoberfest gibt's in unserem Live-Ticker von der Wiesn

dpa

Meistgelesene Artikel

Oktoberfest 2017: Das ist das Armbrustschützen-Zelt

Urig und gesellig: Wer im Armbrustschützenzelt einkehrt, fühlt sich wie auf einem bayerischen Dorffest. Kein Wunder, dass man in diesem Bierzelt …
Oktoberfest 2017: Das ist das Armbrustschützen-Zelt

Oktoberfest 2017: Das ist die Augustiner-Festhalle

München - Familienfreundlich, einladend, mittagstauglich: Die Augustiner-Festhalle ist eine einzige Großfamilie, hier wird jeder herzlich aufgenommen …
Oktoberfest 2017: Das ist die Augustiner-Festhalle

Oktoberfest an Tag 6: Gestrickte Lederhosn und Highlife in den Zelten

Tag 6. Wir befinden uns in der ersten Woche des Oktoberfests 2017. Heute Morgen musste die Wiesn-Feuerwehr einen spektakulären Brand löschen. Unsere …
Oktoberfest an Tag 6: Gestrickte Lederhosn und Highlife in den Zelten

Regine Sixt lässt auch heuer ihre Damen-Wiesn ausfallen

Vergangenes Jahr hatte Mietwagen-Unternehmerin Regine Sixt ihre traditionelle Damen-Wiesn im Marstallzelt nach 25 Jahren ausfallen lassen. Wegen …
Regine Sixt lässt auch heuer ihre Damen-Wiesn ausfallen