"Brauchen keine Erweiterung zur Bratwurst!"

Darum gibt es auf der Wiesn weder Döner noch Pizza

+
Warum gibt es auf der Wiesn weder Döner noch Pizza?

München - Auf der Wiesn gibt es so ziemlich alles an bayerischen Spezialitäten. Doch was, wenn einen der Heißhunger auf ein Stück Pizza überkommt? Wir haben nachgefragt, warum es auf der Wiesn bestimmte Speisen nicht gibt.

Von Knoblauch-Nüssen über Schlumpf-Mandeln gibt es auf dem Oktoberfest die kuriosesten Spezialitäten. Doch warum finden wir zwischen Steckerlfisch- und Bratwurst-Bude eigentlich keinen einzigen Pizza-Stand? Gabriele Papke vom Referat für Arbeit und Wirtschaft der Stadt München hat uns das im Vorjahr erklärt: Sie verwies auf die Anmeldebedingungen für das Oktoberfest 2016, in denen ganz deutlich stehe, dass "Geschäfte, die nicht zum Charakter des Oktoberfestes passen oder sich nicht in das Gesamtbild einfügen (z.B. ausländische Spezialitäten)" nicht zugelassen werden. 

Edmund Radlinger, Sprecher der Wiesn-Schausteller, erklärte außerdem: "Die Wiesn ist ein bayerisches Bierfest, das in allen Punkten auf Tradition beruht. Wir brauchen keine Erweiterung zu Weißwurst und Leberkäse. Es gibt hier ein Schmankerl nach dem anderen und alles andere finden Sie ja eh in der Stadt." 

Ob ein Pizza-Stand auf dem Oktoberfest erfolgreich wäre? Radlinger sagt: "Kann ich mir nicht vorstellen. Auf der Wiesn erwartet man einfach andere Dinge als Gyros und Pizza. Jetzt stellen Sie sich doch mal vor, die Italiener kommen auf das Oktoberfest: Da wollen die doch einmal im Jahr etwas anderes als Pizza und Pasta.". 

Silvia Kluck

Meistgelesene Artikel

Oktoberfest an Tag 6: Gestrickte Lederhosn und Highlife in den Zelten

Tag 6. Wir befinden uns in der ersten Woche des Oktoberfests 2017. Heute Morgen musste die Wiesn-Feuerwehr einen spektakulären Brand löschen. Unsere …
Oktoberfest an Tag 6: Gestrickte Lederhosn und Highlife in den Zelten

Kommentar zur Wiesn-Bilanz: Ein Fest der Münchner

Nach 18 Tagen ist die längste Wiesn der jüngeren Vergangenheit Geschichte. Zeit für eine Bilanz. Merkur-Redakteur Peter Schmidt sieht das größte …
Kommentar zur Wiesn-Bilanz: Ein Fest der Münchner

Oktoberfest 2017: Das ist das Armbrustschützen-Zelt

Urig und gesellig: Wer im Armbrustschützenzelt einkehrt, fühlt sich wie auf einem bayerischen Dorffest. Kein Wunder, dass man in diesem Bierzelt …
Oktoberfest 2017: Das ist das Armbrustschützen-Zelt

Verwirrung um Anstich-Fass im Schottenhamel 

Zwei Schläge brauchte Dieter Reiter am Samstag beim Anstich im Schottenhamel. Doch ein Zuschauer der BR-Übertragung bemerkte ein wichtiges Detail.
Verwirrung um Anstich-Fass im Schottenhamel