Jan-Ulrich Bittlinger

Er fordert die Wiesn-Masspreis-Bremse

+
Jan-Ulrich Bittlinger.

München - Viele Münchner sind stinksauer über die neuen Mass-Preise, Jan-Ulrich Bittlinger vom Verein gegen betrügerisches Einschenken fordert die Wiesn-Masspreis-Bremse.

Bis zu 10,70 Euro für die Mass Bier, ein Liter Mineralwasser für 10,20 Euro. Heuer langen die Wiesn-Wirte bei den Getränkepreisen auf der Wiesn wieder ganz schön hin. Im Durchschnitt stiegen die Preise um 3,11 Prozent. Die Inflation liegt heuer nur bei 0,1 Prozent.

Viele Münchner sind stinksauer, Jan-Ulrich Bittlinger vom Verein gegen betrügerisches Einschenken fordert die Wiesn-Masspreis-Bremse: „Wenn die Stadt den Wiesn-Wirten vorschreiben kann, dass sie kein Einweg-Geschirr benutzen dürfen oder die Lautstärke der Musik in den Zelten regulieren müssen, dann kann sie den Wirten auch vorschreiben, in welchem Rahmen sich ihre Mass-Bierpreise bewegen müssen“, so Bittlinger.

Er fordert, dass bei den Ausschreibungskriterien für die Wiesn-Zelte künftig entweder ein Höchstpreis festgelegt wird oder die Inflationsrate zugrunde gelegt wird. „Falls ein Wiesn-Wirt meint, dass sich dann ein Zelt auf der Wiess nicht rentiert, wird es sicher genügend andere geben, die gerne aufs Oktoberfest wollen.“

CSU-Wirtschaftsexperte Manuel Pretzl gibt zu bedenken: „Wir haben den Wiesn-Wirten heuer viele Auflagen für die Sicherheit gemacht, das müssen die auch erst finanzieren.“ Grünen-Stadträtin Lydia Dietrich findet die Steigerung der Wiesn-Bierpreise zwar bedauerlich. Doch sie hält sie nicht für regelbar. „Das ist Marktwirtschaft.“

Oktoberfest: Der große Zelt-Vergleich

Meistgelesene Artikel

Mehr Security: Wiesn-Sicherheit wird noch teurer

Die Sicherheit für das Oktoberfest 2017 wird teurer. Kosten für zusätzliche Ordner lassen Budget um 800.000 Euro steigen. Die Gesamtausgaben steigen …
Mehr Security: Wiesn-Sicherheit wird noch teurer

Oktoberfest-Halbzeit: Leichte Besucher-Steigerung zum Vorjahr

Das mittlere Wiesn-Wochenende ist der Zeitpunkt, zu dem eine erste Bilanz gezogen wird. Heuer sieht es zwar nicht nach Rekorden aus, aber eben doch …
Oktoberfest-Halbzeit: Leichte Besucher-Steigerung zum Vorjahr

„Liebe Petra, das Dirndl zwickt“: Diese Postkarten verschicken die …

Nicht nur in den Bierzelten geht die Post ab. Gleich am Haupteingang zum Oktoberfest finden Besucher Jahr für Jahr das Wiesn-Postamt. Wir schauen …
„Liebe Petra, das Dirndl zwickt“: Diese Postkarten verschicken die Wiesn-Besucher

Pater Paul Schäfersküpper segnet das Museumszelt

Am Dienstag hat Schausteller-Pater Dr. Paul Schäfersküpper das Museumszelt auf der Oidn Wiesn auf dem Oktoberfest 2017 gesegnet.
Pater Paul Schäfersküpper segnet das Museumszelt