Herzkasperlzelt und des Volkssängerzelt

Mehr reservierte Plätze auf der Oiden Wiesn

+
Gäste auf der Oiden Wiesn.

Oktoberfest 2017: Die Stadt will den Wirten des Herzkasperlzelts und des Volkssängerzelts auf der „Oiden Wiesn“ bei den Reservierungsregeln entgegenkommen.

Die Stadt will den Wirten des Herzkasperlzelts und des Volkssängerzelts auf der „Oiden Wiesn“ bei den Reservierungsregeln entgegenkommen. Eigentlich war vorgesehen, dass zwei Drittel der Plätze frei gehalten werden müssen. Nun soll es gemäß eines Vorschlags des Wirtschaftsreferats nur ein Drittel sein. Beim größeren Festzelt Tradition soll alles beim Alten bleiben – hier darf nur ein Drittel der Plätze reserviert werden. Der Stadtrat befasst sich am Dienstag mit dem Thema.

Das Konzept des Volkssängerzelts ist künstlerisch. Die Gäste sollen zur aktiven Teilnahme am Gesangsprogramm animiert werden. Dies sei eher von Gästen zu erwarten, die eigens wegen des Programms das Zelt besuchen und deshalb reservierte Plätze einnehmen, und weniger von Laufkundschaft, meint das Wirtschaftsreferat. Ein ständiges Kommen und Gehen sei der Atmosphäre nicht förderlich. Auch zur besseren Verständlichkeit des Kulturprogramms im Herzkasperlzelt (Musikantenzelt) sei eine Änderung der Reservierungsbestimmungen sinnvoll. Laut Vorschlag des Wirtschaftsreferats sollen im Herzkasperlzelt 1165 von insgesamt 1748 Gastplätzen reserviert werden dürfen, im Volkssängerzelt „Zur Schönheitskönigin“ 456 von 684. Beide Festzelte würden hinsichtlich ihrer Größe dem klassischen Mittelbetrieb auf dem Oktoberfest entsprechen, der keinerlei Reservierungsbeschränkungen unterliegt, so die Verwaltung. Dennoch sollten auch spontane Besucher Platz finden. Dies gilt vor allem für das Festzelt Tradition, wo weiterhin nur ein Drittel der 5000 Plätze reserviert werden darf.

Reservierungen auf dem Oktoberfest 2017: Alle Infos

Wie geht die Tischreservierung im Bierzelt? Hier finden Sie alle Infos zur Reservierung von Tischen und Plätzen auf dem Oktoberfest 2017 in München.

Klaus Vick

Meistgelesene Artikel

Oktoberfest-Halbzeit: Leichte Besucher-Steigerung zum Vorjahr

Das mittlere Wiesn-Wochenende ist der Zeitpunkt, zu dem eine erste Bilanz gezogen wird. Heuer sieht es zwar nicht nach Rekorden aus, aber eben doch …
Oktoberfest-Halbzeit: Leichte Besucher-Steigerung zum Vorjahr

„Liebe Petra, das Dirndl zwickt“: Diese Postkarten verschicken die …

Nicht nur in den Bierzelten geht die Post ab. Gleich am Haupteingang zum Oktoberfest finden Besucher Jahr für Jahr das Wiesn-Postamt. Wir schauen …
„Liebe Petra, das Dirndl zwickt“: Diese Postkarten verschicken die Wiesn-Besucher

Pater Paul Schäfersküpper segnet das Museumszelt

Am Dienstag hat Schausteller-Pater Dr. Paul Schäfersküpper das Museumszelt auf der Oidn Wiesn auf dem Oktoberfest 2017 gesegnet.
Pater Paul Schäfersküpper segnet das Museumszelt

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig …

Es stand bereits seit Oktober fest; jetzt ist es so weit: Der Sprecher der Münchner Wiesnwirte Toni Roiderer legt sein Amt nieder. Sein Nachfolger …
Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt