Alle Infos 

Oktoberfest 2017: Das ist die Bräurosl

+
Die Bräurosl - Unterhaltung wird in diesem urigen Zelt auf dem Oktoberfest groß geschrieben. 

Unterhaltung wird in diesem urigen Zelt auf dem Oktoberfest groß geschrieben: Eine zelteigene Jodlerin sorgt mit bayerischem Gesang für geniale Stimmung in der Bräurosl, der Pschorrbräu-Festhalle.

München - Das Festzelt auf dem Oktoberfest bietet neben einer Hacker-Pschorr-Mass viele kulinarische Köstlichkeiten: herzhaften Sauerbraten mit Spätzle oder Spanferkel in Braunbiersoße (am Spieß gebraten), dazu gibt's Kartoffelknödel und Krautsalat. Auch Tafelspitz mit Meerrettichsauce und Petersilienkartoffeln sowie ein saures Kalbslüngerl mit Semmelknödel werden hier serviert. Hier findet jeder Oktoberfest-Besucher etwas. 

Die Bräurosl auf einen Blick:

Festwirte: Die Bräurosl ist seit 1936 in den Händen von Familie Heide. 1987 stiegen Georg und Renate Heide in den Wiesn-Betrieb ein und übernahm das Zelt 2002 von seinem Vater Willy Heide. Inzwischen helfen auch Tochter Daniela und Schwiegersohn Pascal Heide-Nigg im täglichen Betrieb mit. Wie der Wiesn-Alltag der Planegger Familie aussieht, lesen Sie hier. 

Reservierungsbüro:

Tische kann man per E-Mail an: info@braeurosl.de reservieren. Mehr Informationen zur den Reservierungsanfragen erhält man unter: Tel. 089 / 89 55 63 53. 

Internet: Die offizielle Website ist unter www.braeurosl.de erreichbar. 

Brauerei: Die Hacker-Pschorr Brauerei beliefert die Bräurosl. 

Preise 2017: Die Wiesn-Mass kostet 10,90 Euro. Wie viel Hendl und Co. kosten wird, erfahren Sie hier. 

Atmosphäre: Die Bräurosl ist heimatverbunden und traditionsbewusst: Schon in der siebten Generation führt die Familie Heide, der auch die Großgastätte Heide-Volm in Planegg vor den Toren Münchens gehört, das Bräurosl-Festzelt. Vor einigen Jahren wurde das Festzelt erneuert und Inneneinrichtung und Dekoration wurden komplett neu gestaltet. Es bietet 6200 Sitzplätze im Zelt und 2200 im Außenbereich. 

Musik: Täglich die Ludwig Thoma-Musikanten unter der Leitung von Rainer Hernek, zur Mittagszeit und von 19 bis 20 Uhr die Südtiroler Spitzbuam. Die zelteigene Jodlerin Carolin Weidner knüpft an die bekannte Tradition der Brauerstochter Rosi Pschorr an.

Regelung für Raucher: Rauch ist im Zelt verboten. Bei Verlassen des Zelts (egal warum) kann sofortiger Wiedereinlass nicht garantiert werden.

Besonderheiten: Das Zelt der Familie Heide ist benannt nach der Tochter eines früheren Pschorr-Brauerei-Besitzers, Rosi Pschorr. Im vorletzten Jahrhundert (1864) zog das Zelt die Münchner ursprünglich noch als "Pschorr'sche Almhütte" an. Das Wahrzeichen der Bräurosl sind zwei fast 20 Meter hohe Maibäume vor dem Wiesnzelt.

Was passiert mit übrigen Wiesn-Marken? Laut AGB des Bräurösl gelten die Essensmarken bzw. Bier- und Hendlmarken nur für das Oktoberfest und in dem auf dem Gutschein angegebenen Jahr.

Unsere wichtigsten und besten Wiesn-Geschichten posten wir auch auf der Facebook-Seite Oktoberfest.

Oktoberfest: Der große Zelt-Vergleich

Meistgelesene Artikel

„Unimog, i mog di!“: Arabella Schörghuber vom Paulaner Festzelt …

Reifen wechseln, Keilriemen kontrollieren – all das ist für Arabella Schörghuber. Die Chefin vom Paulaner Festzelt legt selber Hand an ihrem Unimog …
„Unimog, i mog di!“: Arabella Schörghuber vom Paulaner Festzelt kümmert sich selber um ihren Schatz

Elf Minuten nach Wiesn-Anstich: Bedienung muss in Klinik - …

Schmerzhafter Zwischenfall für eine Wiesn-Bedienung nur elf Minuten nach Anstich: Der erste Oktoberfest-Tag führte sie in die Klinik.
Elf Minuten nach Wiesn-Anstich: Bedienung muss in Klinik - Erste „Bierleiche“ war in Wirklichkeit gar keine

Stuttgarter Volksfest-Koordinator lästert über Oktoberfest - …

Silvio Döllinger vom Stuttgarter Volksfest Wasen teilt kräftig gegen die Wiesn aus. Oktoberfest-Chef Clemens Baumgärtner kontert: Die Wiesn sei …
Stuttgarter Volksfest-Koordinator lästert über Oktoberfest - Wiesn-Chef reagiert prompt 

Große Gaudi: Das sind die Wirte der kleineren Wiesn-Zelte

Die Wiesn-Wirte haben viele interessante Geschichten zu erzählen. Wir stellen ihnen die Personen hinter den kleinen Zelten des Oktoberfests vor.
Große Gaudi: Das sind die Wirte der kleineren Wiesn-Zelte