Konzert auf Oktoberfest 2018

Video + Fotos: Wiesn-Hit 2018? Die Draufgänger rocken das Weinzelt mit Coversong „Cordula Grün“ 

Die Draufgänger rocken das Weinzelt am Mittwochabend - die Bilder.
1 von 26
Die Draufgänger rocken das Weinzelt am Mittwochabend - die Bilder.
Die Draufgänger rocken das Weinzelt am Mittwochabend - die Bilder.
2 von 26
Die Draufgänger rocken das Weinzelt am Mittwochabend - die Bilder.
Die Draufgänger rocken das Weinzelt am Mittwochabend - die Bilder.
3 von 26
Die Draufgänger rocken das Weinzelt am Mittwochabend - die Bilder.
Die Draufgänger rocken das Weinzelt am Mittwochabend - die Bilder.
4 von 26
Die Draufgänger rocken das Weinzelt am Mittwochabend - die Bilder.
Die Draufgänger rocken das Weinzelt am Mittwochabend - die Bilder.
5 von 26
Die Draufgänger rocken das Weinzelt am Mittwochabend - die Bilder.
Die Draufgänger rocken das Weinzelt am Mittwochabend - die Bilder.
6 von 26
Die Draufgänger rocken das Weinzelt am Mittwochabend - die Bilder.
Die Draufgänger rocken das Weinzelt am Mittwochabend - die Bilder.
7 von 26
Die Draufgänger rocken das Weinzelt am Mittwochabend - die Bilder.
Die Draufgänger rocken das Weinzelt am Mittwochabend - die Bilder.
8 von 26
Die Draufgänger rocken das Weinzelt am Mittwochabend - die Bilder.

Die Draufgänger haben den möglichen Wiesn-Hit 2018 im Weinzelt präsentiert. Das Publikum reagierte begeistert auf deren „Cordula Grün“-Version.

Klicken Sie oben durch die Fotostrecke. 

München - Die Ballade „Cordula Grün“ ist der Favorit für den diesjährigen Wiesnhit. „Ich bin auch der Meinung, dass es ziemlich stark in Richtung „Cordula Grün“ gehen könnte“, sagte Festleiter Josef Schmid (CSU) am Freitag.

Viel gespielt werde aber auch das „Bella ciao“, das auf ein Partisanenlied zurückgeht - und „Hulapalu“. Der Song von Andreas Gabalier hatte es im vergangenen Jahr schon zum zweiten Mal zum Wiesnhit geschafft. „Das ist unschlagbar, das kann die ganzen Welt mitsingen“, sagte Schmid.

Bei dem alljährlich gesuchten und am Ende von der Festleitung bekanntgegebenen Wiesnhit geht es nicht nur um reine Zahlen, sondern um einen Trend bei neuen Songs, die gut ankommen.

Laut der Verwertungsgesellschaft Gema lag mindestens 2016 und 2017 „Ein Prosit der Gemütlichkeit“ rein zahlenmäßig auf Platz eins. Bei dem obligatorischen „Oans, zwoa - gsuffa!“ heben die Gäste die Maßkrüge. Ob das Trinklied den Umsatz hebt, ist aber umstritten.

Alle News und Geschichten rund um die Wiesn gibt‘s rund um die Uhr immer aktuell in unserem Oktoberfest-Live-Ticker.

dpa