1. Wiesn
  2. Wiesn
  3. News

Ältester Wiesn-Stammtisch im Augustiner-Zelt: Anwärter müssen „zwei Jahre Krüge und Teller vom Tisch räumen“

Erstellt:

Von: Leoni Billina, Phillip Plesch

Der Stammtisch „die Gnadenlosen“ im Festzelt.
Sie sind der älteste Wiesn-Stammtisch im Augustiner-Zelt: Die Gnadenlosen. © Markus Götzfried

Für sie ist die Wiesn quasi eine zweite Heimat: Ein Stammtisch feiert seit 47 Jahren im Augustiner-Zelt. Doch neben dem Vergnügen gibt es auch Verpflichtungen.

München - Wenn man auf der Wiesn in der Augustiner Festhalle an den Hausboxen vorbeischlendert, sticht einem ein Tisch sofort ins Auge: Er ist dekoriert mit Fotos, eine Namensliste hängt an der Holzvertäfelung. Eingraviert auf einem runden Holzbrett mit Augustiner-Logo ist zu lesen: Die Gnadenlosen – Stammtisch.

Die liebenswerte Gang ist der älteste Stammtisch im Augustiner-Zelt. 1975 hat ihn Willi Meiler gegründet. Er trägt Lederhosn, Weste, am Handgelenk ein breites Armband mit Augustiner-Marke sowie am Finger einen Augustiner-Siegelring – und einen Hut mit unzähligen Ansteckern. Willi ist in München geboren und aufgewachsen, „ich war schon immer auf der Wiesn“. Der 74-Jährige hält seine Stammtisch-Truppe zusammen – und hat strenge Regeln. „Wer sich danebenbenimmt, fliegt raus.“ Insgesamt achtzehn Mitglieder hat der Stammtisch, jeden Tag sind sie auf dem Oktoberfest – gnadenlos halt.

Wiesn: Aufgaben und Verpflichtungen für neue Anwärter des Stammtisches

Ein möglicher Anwärter muss sich erst mal beweisen: „Zunächst mal muss er zwei Jahre Krüge und Teller vom Tisch wegräumen.“ Andrea Gebhard, langjähriges Mitglied, fügt an: „Natürlich alles mit einem Lächeln – wir schikanieren niemanden.“ Wenn sich der Anwärter bewiesen hat, ist er drin – vorausgesetzt, alle stimmen zu. Die Regeln? „Wer sein Stammtisch-Abzeichen nicht trägt, zahlt. Wer am ersten Samstag nicht vor 12 Uhr da ist, zahlt.“ Zahlen heißt bei den Gnadenlosen, eine Runde ausgeben – achtzehn Mass. Das ist teuer! Das sind die Bierpreise in den verschiedenen Wiesn-Zelten in diesem Jahr.

Über die Jahre haben Willi und Andrea beobachtet, wie sich die Wiesn verändert. Weniger Volksfest, mehr Party. Nicht so im Augustiner, sagen sie. „Hier gibt’s Tradition, gutes Bier, echte Wiesn.“ Denn eins haben die Gnadenlosen gemeinsam: Ihre große Liebe zur Wiesn.

Wir liefern alle wichtigen Themen, Infos und News rund um die Wiesn in unserem Themenbereich: Alles rund um München. Hier einfach direkt in Telegram oder Facebook anmelden, Thema auswählen und nichts mehr zur Wiesn 2022 verpassen!

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.