Barry Werkmeister

münchen.tv-Reporter beleidigt Wiesn-Besucher

+
Barry Werkmeister, Moderator von münchen.tv beleidigt Wiesn-Gäste, die kein Wort Deutsch verstehen.

München - Ist das wirklich lustig? Reporter Barry Werkmeister von münchen.tv beleidigt Wiesn-Besucher aus den USA. Er traut sich das, weil die ihn nicht verstehen. Der Clip wird aktuell massiv auf Facebook geteilt.

Auf Facebook macht aktuell ein Clip die Runde, in dem Moderator Barry Werkmeister von münchen.tv englischsprachige Wiesn-Gäste beleidigt (dem Akzent nach handelt es sich um Besucher aus den USA). Der "Witz" an Werkmeisters Aktion: Die Leute verstehen kein Wort Deutsch. So bleibt dem unflätigen Wiesn-Reporter eine saubere Watschen erspart. Der Clip ist übrigens schon im Jahr 2013 entstanden, sorgt allerdings jetzt durch massive Facebook-Verbreitung (fast 3.000 Shares) wieder für Aufsehen. Das ist zu sehen:

"You are the Oberaff'" sagt Barry Werkmeister zunächst zu einer Frau mit Jeansjacke und  Hut. Anschließend meint er zu einer Frau im bunten Dirndl: "Du schaust so richtig Scheiße aus. Aber Du verstehst mi ned. Des is des guade."

Und dann setzt er in holprigem Englisch nach: "You are.. look... very Scheiße." Die Dame lacht und Werkmeister teilt ihr mit, dass er ihr soeben ein Kompliment gemacht habe.

Zu einem anderen Wiesn-Gast, der vermutlich aus Bayern kommt, meint Werkmeister anschließend: "De schaun gschissen aus, oder" und erntet dessen Zustimmung. 

Die US-Dirndl-Dame hat immer noch nicht verstanden, was Barry Werkmeister ihr an den Kopf geworfen hat. Sie singt ausgelassen "Oh Tannenbaum" in Werkmeisters Mikro. Worauf dieser sichtlich genervt meint: "I woaß scho, warum mir bei dene alle bloß als Bayern gelten, ge? De mit de Lederhosen und Deppen. De san ja selber so."

Fassen wir zusammen: Amis kommen auf die Wiesn um dort zu feiern, Geld dazulassen und um Spaß zu haben. Dafür dürfen sich vom münchen.tv-Moderator Barry Werkmeister mit den Worten "Oberaff", und "Scheiße" bezeichnen lassen. Und werden in die "Deppen"-Kategorie eingeordnet. Sieht so Münchner Gastfreundschaft aus?       

Auf der Webseite von münchen.tv wird Moderator Barry Werkmeister (moderiert die Sendungen "Die Zeit läuft" und "Auf den Cent genau") so bejubelt: "Barry sah seine Stärken im Kommunikationsbereich, in der Arbeit mit Menschen." Aha.

Kritik an diesem Video, die auf Facebook laut wird, kommentiert Barry Werkmeister auf seiner Facebook-Seite übrigens so: "Das Schönste sind die Kommentare der Moralapostel......oder auch Wiesnhasser..." 

Die kuriosen Outfits der Wiesn-Besucher

Die kuriosen Outfits der Wiesn-Besucher

fro

Meistgelesene Artikel

Oktoberfest 2017: Das ist das Armbrustschützen-Zelt

Urig und gesellig: Wer im Armbrustschützenzelt einkehrt, fühlt sich wie auf einem bayerischen Dorffest. Kein Wunder, dass man in diesem Bierzelt …
Oktoberfest 2017: Das ist das Armbrustschützen-Zelt

Oktoberfest 2017: Das ist die Augustiner-Festhalle

München - Familienfreundlich, einladend, mittagstauglich: Die Augustiner-Festhalle ist eine einzige Großfamilie, hier wird jeder herzlich aufgenommen …
Oktoberfest 2017: Das ist die Augustiner-Festhalle

Oktoberfest an Tag 6: Gestrickte Lederhosn und Highlife in den Zelten

Tag 6. Wir befinden uns in der ersten Woche des Oktoberfests 2017. Heute Morgen musste die Wiesn-Feuerwehr einen spektakulären Brand löschen. Unsere …
Oktoberfest an Tag 6: Gestrickte Lederhosn und Highlife in den Zelten

Regine Sixt lässt auch heuer ihre Damen-Wiesn ausfallen

Vergangenes Jahr hatte Mietwagen-Unternehmerin Regine Sixt ihre traditionelle Damen-Wiesn im Marstallzelt nach 25 Jahren ausfallen lassen. Wegen …
Regine Sixt lässt auch heuer ihre Damen-Wiesn ausfallen