Mann auf der Festwiese reanimiert

München - Am Dienstagabend ist ein Mann auf dem Oktoberfest gestürzt und mit dem Kopf auf dem Boden aufgeschlagen. Passanten begannen sofort mit der Reanimation des Bewusstlosen.

Am Dienstagabend ist ein etwa 60-jähriger Mann auf der Theresienwiese gestürzt und hat sich den Kopf auf dem Boden aufgeschlagen. Er wurde sofort bewusstlos. Laut dem Polizeibericht kann Fremdeinwirkung ausgeschlossen werden. Passanten leisteten erste Hilfe und begannen, den blau angelaufenen Mann wiederzubeleben. Der eintreffende Rettungsdienst setzte die Reanimation fort und brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. Er ist inzwischen außer Lebensgefahr, liegt jedoch auf der Intensivstation und ist noch nicht ansprechbar.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Verletzten um einen 60-jährigen Münchner handelt. Die Ermittlungen können erst fortgesetzt werden, wenn der Patient vernehmungsfähig ist.

msa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Evelyn Greffenius rockt die Party im Wiesnzelt

München - Die tz portraitiert in ihrem letzten Teil der Wiesnwirte-Serie eine weitere Hauptdarstellerin: Evelyn Greffenius ist die starke Frau im …
Evelyn Greffenius rockt die Party im Wiesnzelt

Die kleinen Wiesn-Wirte: Vinzenzmurr Metzgerstubn

München - Ob für eine gemütliche Mittagswiesn oder für einen Abend unter Freunden. In der Metzgerstubn der Münchner Metzgerei bekommen Sie auch …
Die kleinen Wiesn-Wirte: Vinzenzmurr Metzgerstubn

Wiesn-Revolution? Stadt München will gewisse Zelt-Reservierungen …

Des einen Freud, des anderen Leid: Die Stadt München plant, zukünftig am letzten Wiesn-Tag keine Reservierungen mehr in den Zelten zuzulassen. Was …
Wiesn-Revolution? Stadt München will gewisse Zelt-Reservierungen kippen

Der Adrenalin-Kick auf der Wiesn ist sein Werk

München - Werner Stengel ist einer der bekanntesten Achterbahn-Konstrukteure der Welt, auch den Fünfer-Looping hat er entworfen. Er …
Der Adrenalin-Kick auf der Wiesn ist sein Werk