Twitter-Aktion

Wiesn-Wahnsinn: So geht's bei der Polizei zu

Die Wiesn-Polizisten sind im Dauereinsatz.

München - Die Wiesn-Wache der Polizei ist im Dauereinsatz: Um zu zeigen, wie ihr Alltag aussieht, startet die Polizei heute eine Twitter-Aktion.

Wer wissen will, wie es in der Wiesn-Wache aussieht, der kann heute von 12 bis 24 Uhr den Twitter-Account der Polizei verfolgen. Unter dem Hashtag #wiesnwache können Interessierte den Tweets der Polizei folgen. Dass das Interesse an der Wiesn-Polizei groß ist, zeigt sich an den zahlreichen Medienanfragen aus aller Welt. Deswegen startet die Wiesnwache die Twitter-Aktion.

"Wer also schon immer wissen wollte, was ein Wiesn-Schandi zu tun hat, sich aber nie zu fragen traute, ist herzlich zu dieser virtuellen Begleitung eingeladen", teilte die Polizei mit.

Wir werden die Twitter-Aktion verfolgen und in unserem Wiesn-Ticker darüber berichten.

Meistgelesene Artikel

Pracht und Nostalgie im Festzelt - Der Marstall auf der Wiesn

Oktoberfest 2017: Der Marstall ist heuer zum dritten Mal mit auf dem Oktoberfest dabei. Das Festzelt verspricht eine Verbindung zwischen Tradition …
Pracht und Nostalgie im Festzelt - Der Marstall auf der Wiesn

Evelyn Greffenius rockt die Party im Wiesnzelt

München - Die tz portraitiert in ihrem letzten Teil der Wiesnwirte-Serie eine weitere Hauptdarstellerin: Evelyn Greffenius ist die starke Frau im …
Evelyn Greffenius rockt die Party im Wiesnzelt

Die kleinen Wiesn-Wirte: Vinzenzmurr Metzgerstubn

München - Ob für eine gemütliche Mittagswiesn oder für einen Abend unter Freunden. In der Metzgerstubn der Münchner Metzgerei bekommen Sie auch …
Die kleinen Wiesn-Wirte: Vinzenzmurr Metzgerstubn

Wiesn-Revolution? Stadt München will gewisse Zelt-Reservierungen …

Des einen Freud, des anderen Leid: Die Stadt München plant, zukünftig am letzten Wiesn-Tag keine Reservierungen mehr in den Zelten zuzulassen. Was …
Wiesn-Revolution? Stadt München will gewisse Zelt-Reservierungen kippen