Eigener Briefkasten

Wenn der Postmann im Bierzelt klingelt

+
Wegen diesem Gast kommt der Postmann sogar ins Zelt.

München - Stammgast Moses Wolff (46) hat im Hacker-Festzelt auf dem Oktoberfest einen eigenen Briefkasten. Wie kam es dazu?

Wer dem Kabarettisten, Autoren, Schauspieler und Regisseur Moses Wolff (46) einen Brief schreiben möchte, der adressiere an: Moses Wolff, Theresienwiese, Hackerzelt, Biergarten rechts, Holzzaun beim zweiten Heizstrahler, 80339 München. Aber auch, wenn Sie ihn an die gewohnte Adresse schicken, wird Wolff den Brief bekommen, weil die Post ihn ins Hacker nachsendet. Und das kam so: 

Seit Jahren stellt Wolff einen Nachsendeantrag an seinen Stammtisch im Hacker-Biergarten. Da sitzt er seit 1982 rechts am Holzzaun beim zweiten Heizstrahler. So steht’s auch jedes Jahr im Nachsendeantrag. Die tz begleitet Moses Wolff auf die Post. 

Post-Pressesprecher Dieter Nawrath findet die Aktion witzig, klemmt sich hinters Telefon und erklärt dann, der Oktoberfest-Briefträger werde vom 19. September bis 4. Oktober die Post von Moses Wolff in einen Briefkasten werfen, der im Hacker-Biergarten an beschriebener Stelle zu montieren sei. Moses freut sich, die tz freut sich, nur der Roiderer Toni (71) ist wenig begeistert. „Jedes Jahr kommen ’zig Leut zu mir und wollen irgendeinen Schmarrn und irgendeine Gaudi machen. Wenn ich das erlaube, kommen alle mit Briefkästen!“ Die tz findet das logisch, Wolff auch - und so wird die Aktion abgeblasen. Kurzer Anruf bei der Post, Dieter Nawrath findet es auch schade. Die tz-Redakteurin verspricht, nochmals anzurufen, weil sie hofft, Toni Roiderer doch noch zu überreden - sie vergisst aber, den Nachsendeantrag abzubestellen… 

Und so sucht der Postler am ersten Wiesn-Samstag in der Früh um halb neun den Briefkasten - und findet nur Wolff, der schon die Stellung im Biergarten hält. Als er grad erklären will, dass der Toni Roiderer es nicht erlaubt hat, enthüllen die Wiesn-Bedienungen Bianca (41) und Stefan (42) feierlich einen Briefkasten. Ein Geschenk an den langjährigen Stammgast und Spezl. Jetzt kriegt Wolff seine Post eben doch auf die Wiesn. Am Dienstag, seinem Geburtstag, saß Roiderer lang direkt neben dem Kasten. Aber weil so viele Gratulanten kamen, hat er ihn nicht gesehen. Toni, bitte nicht böse sein! Es wird der einzige Briefkasten sein, den die tz und Wolff aus Versehen bei Dir anbringen! 

Oktoberfest 2015: Alle aktuellen Informationen im Wiesn-Ticker

Am Donnerstag wird auf der Wiesn der traditionelle Gottesdienst gefeiert. In den Zelten wiederum wird auch heute wieder feucht-fröhlich gefeiert. Alle Infos zum ersten Donnerstag auf der Wiesn erfahren Sie in unserem Ticker zum Oktoberfest 2015.

Meistgelesene Artikel

Mehr Security: Wiesn-Sicherheit wird noch teurer

Die Sicherheit für das Oktoberfest 2017 wird teurer. Kosten für zusätzliche Ordner lassen Budget um 800.000 Euro steigen. Die Gesamtausgaben steigen …
Mehr Security: Wiesn-Sicherheit wird noch teurer

Oktoberfest-Halbzeit: Leichte Besucher-Steigerung zum Vorjahr

Das mittlere Wiesn-Wochenende ist der Zeitpunkt, zu dem eine erste Bilanz gezogen wird. Heuer sieht es zwar nicht nach Rekorden aus, aber eben doch …
Oktoberfest-Halbzeit: Leichte Besucher-Steigerung zum Vorjahr

„Liebe Petra, das Dirndl zwickt“: Diese Postkarten verschicken die …

Nicht nur in den Bierzelten geht die Post ab. Gleich am Haupteingang zum Oktoberfest finden Besucher Jahr für Jahr das Wiesn-Postamt. Wir schauen …
„Liebe Petra, das Dirndl zwickt“: Diese Postkarten verschicken die Wiesn-Besucher

Pater Paul Schäfersküpper segnet das Museumszelt

Am Dienstag hat Schausteller-Pater Dr. Paul Schäfersküpper das Museumszelt auf der Oidn Wiesn auf dem Oktoberfest 2017 gesegnet.
Pater Paul Schäfersküpper segnet das Museumszelt